Navigation

Link Link Link Link Link

About

Link Link Link

Links

Link Link Link

Credits

Design by
Gib niemals auf - das Ziel lohnt sich zu erreichen!

14 Jahre und schon einen Traum zu haben, ist recht ungewöhnlich. Lara weiß das. Und sie ist stolz darauf. Ihr großer Traum, Polizistin zu werden, hat ihr schon so manche schlaflose Nacht, so manche Diskussion mit verständnislosen Erwachsenen eingebracht. "Lara, hör auf zu träumen und wach auf!" - dies darf sie sich ständig anhören. Wütend kickt sie einen Tannenzapfen in die grüne Wiese. Warum versteht sie keiner? Warum erkennt denn niemand, dass sie das Zeug zur Polizistin und erst recht den Willen dazu hat? Klar, sie hat sich ein paar Dinger geleistet, die dumm waren. Aber sie ist erst 14... und jeder macht mal Dummheiten, auch Polizisten! Sie ist ein Mensch und kein perfekter Roboter - und das ist gut so. Sie bereut es, an jenem Abend den Schneeball an das Fenster der Polizeistation geworfen zu haben. Sie hat sich entschuldigt und einen Anschiss dafür einkassiert. Auch mit dem Winken hat sie aufgehört - auch wenn es ihr schwer fällt... sie liebt die Polizei und will das verdammt nochmal jedem zeigen! Aber nein, sie darf nicht. Und trotzdem nehmen sie die Menschen, vor allem die Erwachsenen, einfach nicht ernst. "Schlag dir das aus dem Kopf, Kindchen, du bist einfach nicht aus dem richtigen Holz geschnitzt." Ts... 'nicht aus dem richtigen Holz geschnitzt'?? Na wartets... wie werden eure Kinnladen nach unten klappen, wenn ich mit glänzender Dienstmarke vor euch stehe! Wie werdet ihr staunen, wenn ihr mich mit Glanz und Triumph in den Augen in meiner schönsten Uniform vor euch stehen sehen werdet! Ein wenig verweilt sie in diesen wunderbaren Gedanken. Genugtuung und Stolz springen wild in ihrer Brust herum - aber auch Zweifel, ob sie das jemals schafft. Was, wenn sie wirklich Recht haben..? Unwirsch drängt sie diesen Gedanken beiseite. Natürlich werde ich das schaffen! Warum auch nicht. Er ist ein erfolgreicher Polizist. 45 Jahre alt und schon so einige Beförderungen erreicht, Gauner gejagt und die Menschen zu Recht und Ordnung ermahnt. Ja, Klaus war stolz auf seinen Werdegang. In Erinnerungen schwelgend blickt er nach draußen und sieht das Mädchen, das vor ein paar Monaten den Schneeball ans Fenster geworfen hat. Seine Kollegen halten sie für eine kleine Verrückte, die ihren Mädchenträumen hinterherjagt. Doch er denkt da anders. Ein paar mal hat er sich mit ihr unterhalten und sich ein Bild von ihr gemacht. Das Mädel hat Potenzial - solche Leute wie sie braucht die Polizei. Natürlich grenzt ihre Bewunderung für die Polizei schon fast an Fanatismus. Aber wer neigt nicht dazu, seinen Träumen starken Ausdruck zu verleihen? Ihr Herz ist rein und ihre Seele stark. Gute Voraussetzungen, um eine erfolgreiche Polizistin zu werden. Lara war ihr Name... Kommissarin Lara B. - hört sich gut an. Lächelnd denkt er an den entschlossenen Ausdruck in ihren Augen, wenn sie von der Verwirklichung ihres Traumes erzählt. Er ist überzeugt davon, dass sie es schafft. Soll den anderen das Lachen noch im Halse stecken bleiben. Ein paar Jahre sind inzwischen vergangen. Lara hat erfolgreich ihre Mittlere Reife erworben und sich als Polizistin beworben. Sportlich geworden ist sie in den letzten zwei Jahren - sie wollte schließlich eine fitte Polizistin sein. Ob sie den Einstellungstest bestanden hat...? Aufgeregt ging sie zum Briefkasten und öffnete ihn. Versuchte es zumindest. Blöder Schlüssel... Rüttelnd versuchte sie, den Schlüssel herumzudrehen - ah, endlich. Ein Brief fliegt ihr entgegen. Zitternd macht sie ihn auf - er ist von der Polizei. 'Sehr geehrte Frau B. ... blablabla... wir gratulieren zum Bestehen der Prüfungen - ' Zum Bestehen der Prüfungen???! Sie hatte bestanden! Konnte das denn war sein? Lara hat tatsächlich die Einstellungsprüfung geschafft. Überglücklich lief sie die Treppen hoch und griff zum Telefon - das musste sie jemandem erzählen! Wow... die nächsten Monate vergingen wie im Schnelldurchlauf. Hier ein Anruf, da ein Anruf, ihr erster Tag bei der Polizei. Erkennende Blicke von Polizisten, die sie als kleine Verrückte abgestempelt haben - ha, euch hab ichs gezeigt! Und wie hat sie es geschafft, ihren großen Traum zu verwirklichen? Sie hat nie aufgegeben. Immer dafür gekämpft, sich nicht manipulieren lassen. Sie war frei! Ihrer Ideale treu und immer bereit, für den großen Traum zu kämpfen. "Gib niemals auf - das Ziel lohnt sich zu erreichen!"
16.1.10 21:22
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de